Fotoblog

Blitzen in der Kirche auf Hochzeiten - Ja oder Nein?

20110723-gste-209

Ich erhalte öfter die Frage, wann und ob ich auf Hochzeiten in der Kirche blitze. Und wann besser nicht. Nun, das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Mit einer Ausnahme: Wenn der Pastor mir die Entscheidung abnimmt und das verbietet. Zum "Wohle des Brautpaares"..... is klar ;-)

Je nachdem, welchen Effekt ich haben möchte, könnte ich immer blitzen, könnte es aber auch immer unterlassen. Im Kurzen würde ich es so zusammen fassen: Ist die Kirche hell genug und das vorhandene Licht wirft keine Schatten in die Augenhöhlen des Brautpaares, verzichte ich auf den Blitz. Wobei ich meine D750 durchaus bis 6400 ISO ziehe. Ist das Licht ungünstig, zu dunkel oder Schattenwurf in den Augen, nehme ich natürlich den Blitz hinzu.
 
FDM 2283 DxO
 
 

Ich entscheide nach folgenden Überlegungen:

 
  • MUSS ich den Blitz als primäre Lichtquelle, also als Hauptlicht einsetzen?
  • KANN ich den Blitz "nur" als Aufhell-Licht nutzen?
  • Besteht die Möglichkeit des entfesselten und/oder indirekten Blitzens?
 
 

Den Blitz als Hauptlicht einsetzen

 
Das MUSS ist natürlich die ungünstige Variante. Den Blitz als Hauptlicht einzusetzen bedeutet gleichzeitig die gesamte Atmosphäre weg zu blitzen. Wenn man überhaupt bei so dunklen Kirchen von Atmosphäre sprechen kann. Zum Glück kommt das äußerst selten vor. Mein schlimmster Fall war, dass das Brautpaar seitlich an der Wand saß, und direkt neben dem Brautpaar eine supertolle, grelle, und jetzt liest Du richtig, Neonröhre angebracht war!! Kein Scherz, so eine blöde Neonröhre. Da blieb mir gar nichts übrig als die Verschlusszeit möglichst kurz einzustellen, damit diese bescheuerte Neonröhre unterbelichtet wurde. Denn die hätte sonst die ganzen Fotos versaut, weil sie nur auf einer Seite des Paares Licht abgegeben hat. So einen Schwachsinn habe ich bisher auch nicht wieder gesehen, zum Glück. Auf jeden Fall wurde da der Blitz zum Hauptlicht. Nicht schön, aber es war einfach nichts anderes möglich.
 
 

Den Blitz als Aufhell-Licht einsetzen

 
Die optimale Situation, welche man auch schon fast als Norm bezeichnen kann, ist eine gut beleuchtete Kirche. Egal ob durch einfallendes Tageslicht oder Kunstlicht mit Glühlampen. In dem Fall stelle ich eine Zeit-/Blendenkombination auf M ein. Und zwar so, dass das vorhandene Licht ungefähr eine Blende unterbelichtet wird. Dann nehme ich den Blitz dazu im Modus TTL und das war es. Unter Umständen reguliere ich die Blitzleistung bisschen in den Minusbereich.
 
DSC 1194 DxO
 
 

Den Blitz entfesselt und/oder indirekt einsetzen

 
Wo es nur geht, sei es als Hauptlicht oder als Aufhell-Licht, blitze ich indirekt. Drehe den Blitz also Richtung Wand und nutze diese als Reflektor. Das gibt sehr weiches Licht und man merkt so gut wie gar nicht, dass geblitzt wurde. Natürlich muss ich dann den Blitz öfter mal in andere Richtungen drehen. Je nachdem, wo ich mich gerade befinde. Diese Methode verlangt eine hohe Blitzleistung. Denn nicht immer stehe ich nah an einer Wand. Daher nutze ich auch nur entsprechende Blitze mit hoher Leitzahl.
 
Ob ich den Blitz dabei auf der Kamera nutze (On-Cam) oder entfesselt (Off-Cam) hängt auch wiederum von den Gegebenheiten in der Kirche ab. Ist die Kirche einfach zu breit und kommt der Blitz dadurch mit seiner Leistung an die Grenzen, blitze ich entfesselt. Entweder haut der Blitz dann direkt auf das Brautpaar oder der steht irgendwo vor einer Wand und ich bewege mich frei in der Kirche ohne Blitz auf der Kamera. Achte dann aber darauf, dass ich mich so positioniere, dass das Licht vom Blitz das Brautpaar gut modeliert. 
Als Steigerung dazu kommt unter Umständen ein zweiter Bliz in´s Spiel, welcher auf der Kamera sitzt. Dieser dann als Ergänzung zum stationären, entfesselten Blitz. So bin ich bezüglich meinen Positionen flexibler, weil der aufgesteckte Blitz zusätzliches Licht ab gibt.
 
DSC 9767 DxO
 
 

Fazit:

 
Ich blitze oft, genauso oft aber auch nicht. Und wenn ich blitze, dann direkt, indirekt oder auch entfesselt. Ich blitze mit einem Blitz oder auch einem zweiten. Es gibt einfach keine grundsätzliche Regel. Jede Situation verlangt ein anderes vorgehen. Blitzen ist ein großes, sehr interessantes Thema. Und wer alle Variationen kennt und beherrscht, wird immer das richtige Licht zur Hand haben.
 
 

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 19. Februar 2020

Sicherheitscode (Captcha)